Vita

Ulricke RauhUlrike Rauh, die in Nürnberg geboren wurde, studierte nach dem Abitur Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften in Erlangen, Freiburg i.Br. und Hamburg. Nach dem Examen übte sie eine Lehrtätigkeit in München, Feuchtwangen und Nürnberg aus.

Ihr Interesse gilt der Literatur, der Musik, und der Malerei - und den Reisen. Vor allem in Italien hält sie sich sehr oft auf. Die Eindrücke der Reisen spiegeln sich in ihren Texten und Bildern wider. Ihre Ausbildung auf dem Gebiet der Malerei erhielt sie in zahlreichen Kursen und Seminaren. Ulrike Rauh malt Aquarelle, Pastelle und Acrylbilder. Seit 1993 sind ihre Bilder in Gruppen - und Einzelausstellungen zu sehen.

Sie schreibt außerdem Artikel für die Online-Zeitschrift sonoitalia, für die Dante Alighieri-Gesellschaft in Nürnberg und für die Dante Alighieri-Gesellschaft in Rom, wo ihr in der Ausgabe der Zeitschrift "Pagine della Dante (Serie 4a - numero 2, aprile-giugnio 2017) eine ganze Seite gewidmet ist. Aus Anlass des 120-jährigen Bestehens der Dante Alighieri-Gesellschaft in Nürnberg am 29.10.2017 erhielt sie das "Diploma di Benemerenza". Das Buch "Dodici passeggiate veneziane" wurde in die Biblioteca della Fondazione Querini Stampalia, Venedig, aufgenommen, das Buch "Spaziergänge durch Rom" in die Bibliothek der Casa di Goethe, Rom.